Campus Leben

Dienstag, 18. November 2008

AKM ... insecure ...

Wollt mich gerade über die AKM informieren, und dann das ...

AKM-Screenshot

Sonntag, 28. September 2008

Ein schwarzer Tag für Österreich ...

Obwohl erst die erste Hochrechnung über die Fernsehbildschirme gegangen ist, so sehe ich doch schon schwarz, nicht nur für heute, sondern für die kommenden 5 Jahre. Der Rechtsruck, der irgendwie in der Luft gelegen war, ist nun eingetreten. Traurig, sehr traurig :(

Sonntag, 27. Juli 2008

Letztes "freies" Wochenende ...

Morgen Montag, 28. Juli 2008 beginnt für mich ein weiterer Abschnitt meines Lebens, manche sagen, da hört sich der Spaß dann auf: ich beginne zu arbeiten. Und zwar bei Lovely Systems in Dornbirn, wo ich schon mein Praktikum absolvierte und nebenbei als Freelancer arbeitete.

Gestern fand in der Bibliothek der Fachhochschule die Vernissage der Bachelorausstellung PUNKT unseres Jahrganges statt. Hubert Matt als Vertretung der Mediengestaltung und Sigi Ramoser von Sägenvier richteten die Eröffnungsworte an die Bacheloretten und Bachelors in spe und an den Rest der Besucher. Bei reichlichen Buffett und untermaldender Musik konnten einerseits die einzelnen Arbeiten genauer unter die Lupe genommen oder einfach ein wenig gefachsimpelt werden. Den Katalog zur Ausstellung ist um 10 Euro an der Infothek in der Bibliothek der FH erwerbbar. DIe Homepage (als Beta) ist unter http://www.fhv.at/go/punkt abrufbar.

Im Anschluss durften wir noch im NCL weiterfeiern. Dank ans NCL Team! Bei chilliger Musik auf der Dachterrasse den Abend ausklingen lassen grenzt an den absoluten Wahnsinn :)
Ein Grüppchen fand zu später Stunde dann noch den Weg ins Sohm, wo bei gewohnt schlechter (Mia Dance Remixe gehören in die Nachtschicht!) und viel zu lauter (ein Pluspunkt: endlich mal wieder Ohrensausen beim Bettgehn :D) Musik bis zum Anbruch des Tages weitergetanzt wurde. Gemeinsames Nach-Hause-Gehn vom Sohm gehört einfach zu jedem Sommer dazu.

Heute war und ist Ausspannen angesagt PUNKT morgen beginnt ein neuer Satz!

Montag, 14. April 2008

Bachelor Kick-Off

Heute beginnt offiziell mein sechstes und letztes Semester an der FH Vorarlberg. Dieses Semester, das durch das Praktikum nur 9 Wochen dauern wird, steht ganz im Zeichen der Bachelorarbeit. 8 Wochen Bearbeitungszeit sind sher wenig, da besteht die Kunst darin, sich auf das Wesentliche zu beschränken und das dafür umso genauer zu bearbeiten. Also, worum geht es jetzt bei meiner Bachelorarbeit? In aller Kürze:
Ziel der Bachelorarbeit ist die Konzeption sowie das Screendesign eines "Web2.0-Internetportals" für Internet-Radio. Erklärtes Nichtziel ist die technische Umsetzung in Hinblick auf Interaktivität oder Programmierung.
Das Community-Portal bietet die Möglichkeit, sich als User zu registrieren und als solcher spezielle Features zu nutzen: Freunde finden, ihnen Nachrichten zukommen lassen, bei Radiostationen subscriben, um ihren Stream auf dem eigenen Timetable verwenden zu dürfen, oder das Programm zu kommentieren. Der Timetable ist dazu da, sich seinen eigenen, personalisierten Stream zusammenzustellen. Radiostationen, die ihre Programm auch als Stream anbieten, können sich ebenso ein Profil anlegen. Dabei sind sie den normalen Usern hierarchisch gleichgestellt, haben aber weitere Möglichkeiten, zum Beispiel eine Nachricht allen Subscribern zu schicken.

Noch kürzer gesagt: Es geht darum, das Gesicht eines (noch) fiktiven Internetportales zu gestalten. Web2.0 und seine Eigenheiten lassen grüßen ...

Nebenbei arbeite ich seit Ende des Praktikums auch weiterhin geringfügig bei Lovely Systems.

Ich freue mich auf eine interessante, spannende, aber sicher auch stressige Zeit bis Sommer ...

Donnerstag, 10. Januar 2008

Mediensynergie, Designtheorie, Snow Sprint

Das 5. Semester Mediengestaltung neigt sich dem Ende zu. Eigentlich ginge es ja noch bis 25. Jänner, aber ... dank meines tollen Praktikum, das ich am 28.01. bei Lovelysystems beginnen werde, bin zum Snow Sprigt 2008 gekommen. Das heißt, es morgen in einer Woche werde ich schon ins Montafon unterwegs sein. :o Bis dahin hab ich an der FH leider noch einiges zu erledigen. Soeben habe ich mit Mediensynergie abgeschlossen, einer Seminararbeit über Digital Audio Broadcasting (DAB). Ein riesiger Brocken ist mir damit weggefallen. Jetzt bleibt nur mehr Designtheorie. "Nur" ist gut gesagt, und wahrscheinlich stark untertrieben, aber in einer Woche sollte das möglich sein, Nachtschichten inklusive. Auf jeden Fall, ich freu mich schon, das Thema Sounddesign in Bezug auf "nicht-akustische" Medien zu bearbeiten, und umso mehr, wenn ich damit fertig bin.

Mittwoch, 25. Juli 2007

Kein Endbericht

Irgendwann - vor ca 2 Wochen - hätte ich einmal angefangen, einen Endbericht über das abgelaufene Semester zu schreiben, quasi eine Zusammenfassung der Endergebnisse der Kurse. Dem Ende zu war es wie immer stressig, aber alles ging sich schön aus, obwohl noch 2 Wochen vor Ende alles dagegen sprach. Doch den Bericht spar ich mir jetzt. Hab einfach keine Lust mehr, über abgeschlossene Studieninhalte zu referieren. Aus fertig!

Nun werde ich auf diesem Blog nur mehr über meine Platten-Neuzugänge und Club-Aktivitäten schreiben. Passt, odr?

Morgen (Do. 26.07.2007) bin ich beim DJ/VJ-Workshop (hosted by NEON GOLDEN) im NCL Dornbirn dabei. Wird sicher ein chilliger Abend im net.culture.lab werden. Und am Samstag, 30.07.2007, werde ich - wie schon gepostet bei den studclub summer breaks auflegen. Dubstep ist wieder mit im Plattenkoffer.

Sonntag, 22. Juli 2007

summer breaks

sat. 28.07.2007 - 10pm
club innauer, dornbirn


studclub_summer_breaks_vol1

see you there & keep the vibe!

Freitag, 15. Juni 2007

Es geht dem Ende zu ...

... und das hat auch Auswirkungen auf die Schlafgewohnheiten. Da erzähle ich sicher keinem Studenten etwas Neues.
Die letzten beiden Wochen habe ich viel mit Programmieren und Scripten verbracht, sprich die Kurse Objektorientierung und Medientechnologie bearbeitet.

In ersterem arbeiten Phuc und ich an einem Flash-Remake des Computerspiel-Klassikers Bomberman. Sicherlich gibt es deren schon viele, aber für eine Semesterarbeit schien uns das für eine g'hörige Aufgabe. Phuc macht Grafik und Animation, mein Teil ist das Programmieren in ActionScript. So war die Arbeitsaufteilung in der Gruppe zwar vom Dozenten (Manfred Schwendigner, ehem. Intermedianer und Inhaber von LovelySystems) zwar nicht vorgesehen, aber am Ende zählt ja doch nur das Ergebnis und außerdem gibt es ja auch noch eine Prüfung.
Mehr zu diesem Projekt (z.B. eine bereits spielbare Testversion) findet man auch auf meiner Homepage.

Das zweite Projekt findet in Medientechnologie (Dozent: G. Rothfuss) statt. Pim, Len, Markus und ich wählten zu Beginn das Thema Web2.0 und arbeiten an einer Webseite, die als virtueller Veranstaltungskalender für Vorarlberg fungieren kann. Das Frontend verfügt über einen Kalender (3 Ansichten: Monat, Woche, Tag) in dem die Veranstaltungen aufscheinen. Die Veranstaltungen sind mit dem Microformat hCalendar "gemarkupt" (= mit speziellen xml-tags versehen) und somit einfach in das Kalenderprogramm zu importieren. Die Veranstalter sind mit dem Microformat hCard versehen und können so genauso einfach ins Adressbuch importiert werden. Die Daten werde in einer MySQL Datenbank gespeichert, die Scripts sind in PHP geschrieben.
Im Laufe der Arbeit musste ich leider feststellen, dass die Zusammenarbeit mit Incomings sehr nervig, anstrengend und überaus ärgerlich sein kann. Speziell die Holländer sind - so ist nun mal meine Erkenntnis (andere sind ebenfalls zu dem Entschluss gekommen!) - über alle Maßen faul und unzuverlässig. Ich frage mich ernsthaft, woran das liegt! Vor allem, wenn sie der eigenen Dozentin gegenüber behaupten, sie seien so unterfordert und faul geworden in diesem Semester. Aber das ist eine andere Geschichte ...
Links zu unserem (meinem???) Projekt:
Frontend (nur im FH Intranet aufrufbar!)
Projekt Blog
offenes Backend (zum Eintragen, Löschen, Ansehen, Exportieren, Experimentieren => Playground)
Projekt Bookmarks (del.icio.us)

Heute Abend findet wieder mal ein FH Fest statt, wie gewohnt im Conrad Sohm in Dornbirn. Das Studentenradio Achwelle wird dabei ca. ab 21:00 Uhr auf dem Achwellelive-Stream übertragen. Das ist auch der Grund, warum ich dorthin gehe. Ansonsten wär ich wohl nicht gegangen, aus dem einfachen Grund, weil in 2 1/2 Wochen das Semester zu Ende ist ...

Dienstag, 5. Juni 2007

Ein Versuch manches zusammenzufassen

Prinzipiell sagt das Fehlen von Aktualität auf einem Blog mehr aus als blöde Einträge mit dem dummen Inhalt "Habe keine Zeit zu schreiben ..." oder ähnlichem. Das wärs auch schon wieder mit der Zusammenfassung, würde seit dem letzten Eintrag eine Menge geschehen sein ... hier folgt nun der Versuch, das in aller Eile und Kürze zusammenzufassen.

1) Das Wahlplichtfach Principle User Interaction Design war, wie schon im letzten Beitrag angedeutet, sehr anstrengend, aber auch erfolgreich. Die Kurzanimation, die Andrea und ich am uDay u.a. präsentiert haben, ist nun auch auf YouTube einsehbar. http://youtube.com/watch?v=QuTVNClH5h0
Peter Sikking hat auf seinem Blog ebenfalls einen Artikel über unsere gemeinsame Arbeit verfasst.



2) In der Woche darauf habe ich der Versuchung nicht widerstehen können, wieder mal ein paar neue Platten zu bestellen. Die Titeln werden hier hoffentlich bald nachgetragen, vielleicht aber erst mit der nächsten Lieferung.

3) Am 26. Mai fand dann zum zweiten Mail der studclub statt. studclub ist eine Clubserie im Innauer, bei dem Studenten an den Plattenspielern drehen, ins Leben gerufen von Sigi Innauer, Nachtplattengeschwätz (Lukas und Jodok) und mir. An diesem Termin waren die beiden jedoch verhindert, und so kam Jan extra aus Luzern angereist um mich zu unterstützen. Der Abend wurde jedoch zu einem - aus meiner Sicht - ziemlichen Desaster. Kaum 20 Leute fanden sich an diesem Abend im Innauer ein, um Qualitätsmusik zu konsumieren. Was war los? Keine Ahnung, es gibt viele Gründe. Trotzdem machen wir damit weiter - das haben wir heute zumindest entschieden. Nächster Termin: Samstag, 30.06.2007

4) Ebenfalls an diesem Wochenende fand in Alberschwende im Bregenzerwald der Vorarlberger Bandwettbewerb "Talent im Lager 07". Das Studentenradio Achwelle übertrug am Samstag 26. und Sonntag 27. Mai am Abend live aus dem Gelände von Holzbau Sohm. Es war für uns vom Studentenradio (Livi, Viki, sowie Wolfram, Chris und meine Wenigkeit) eine tolle Herausforderung, die auch etwas Anklang gefunden hat. Für die Achwelle war dies das erste Mal, dass so eine Veranstaltung live gestreamt wurde.

5) Auch hatte ich das Pfingstwochenende Besuch von meinen Eltern, aus Zeitgründen aber nur Sonntag und Montag.

6) An der FH tut sich zusätzlich einiges. Das Semester geht mit Siebenmeilenstiefeln dem Ende zu :( Einige Projekte, die durchaus zeitintensiv zu werden scheinen, stecken noch in den Kinderschuhen, so z.B. das Flash-Spiel, das im Kurs Objektorientierung entstehen sollte. Dem sehe ich noch eher gelassen entgegen. Schwieriger wird es da schon mit Spezieller Medientechnologie. Das Web-Projekt schleppt sich mühselig voran. Am Ende muss ein dokumentierter Prozess rund um das Thema Datenbanken und Microformats entstehen.

So in etwa sind die letzten Wochen vergangen. So in etwa werden auch die kommenden Wochen vergehen. Irgendwie hab ich das Studentenleben dieses Semester noch nicht richtig erleben dürfen. Vielleicht wirds ja dann in den Sommerferien soweit ;)

Montag, 14. Mai 2007

Hospital ist nicht nur ein Record Label

Nach einer ziemlich stressigen letzten Woche, ausschlaggebend war das überaus interessante, aber auch anstrengende Wahlpflichtfach Human Interaction Design mit Peter Sikking, musste ich ein Wochenende im Krankenhaus verbringen - langweilig! Grund dafür war ein Abszess unterhalb der Unterlippe, das sich gegen Ende letzter Woche aus nicht erklärlichen Gründen gebildet hatte, das operativ entfernt werden musste. Noch am Freitag Abend erfolgte der Eingriff - kurz und schmerzlos (Vollnarkose ;-)), doch bis heute am Morgen musste ich wegen der Infusionen (Antibiotika) stationär bleiben. Doch alles ist wieder Bestens, keine Schmerzen mehr, lediglich ein kleiner Verband ist geblieben.

Vor 2 Wochen habe ich auch wieder neue Platten bestellt und bekommen: :-)

Backdraft - A: Funk Rock AA: Popcorn [PASA032]
Grand Def Audio - Ella (Share Our Lives) A1:Victoria Wilson James Voval Mix A2: Joebot Mix B1: 601 Vocal Mix B2: VWJ Acapella [12HTTR05]
Groove Diggerz - A: Neon Funk B: Mind Over Matter [BE001]
Neztik - Aerosoul A: Original B: Plich Remix [BE005]
Dekoy & Rob Focuz - Chunk The Funk A: Original AA: Ben & Lex Remix [COBRR008]
Maelstrom - A: Freakland B1: Blow Your Whistles B2: Sweet Lords [Labrok]
Phil Kieran - A: Chunka Funk B: Vitalian House [KS60]
Break The Box - A: Go Easy AA: Elastik Funk [DF06]

Beim nächsten studclub am 26.05. werden diese sicher auf die Plattenteller gelegt werden. cu there!

Aktuelle Beiträge

Mein Blog zieht um ...
Dieses Blog hat ausgedient, und wird durch ein Drupal-gestütztes...
Howdy - 11. Jan, 16:50
Erstes Textmate Theme
Eigentlich bin ich ja Emacs User, weiß aber einige...
Howdy - 30. Nov, 12:12
AKM ... insecure ...
Wollt mich gerade über die AKM informieren, und...
Howdy - 18. Nov, 20:14
Myspace und Google Gears
Gestern installierte ich mir probeweise das Google...
Howdy - 5. Okt, 13:11
Ein schwarzer Tag für...
Obwohl erst die erste Hochrechnung über die Fernsehbildschirme...
Howdy - 28. Sep, 17:28

vorarlblog.at

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Bachelor
Campus Leben
Coding Stuff
Events
Firefox
Heimspiel
Mac OSX
Media Staging
Music
Netlabel
Object Orientation
Praktikum
Snowsprint2008
Spam
Vinyl
Web
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren